Erstellen von neuen Standorten über Active Directory-Standorte und -Dienste

Sobald die Voraussetzungen für die Routingtopologie vorhanden sind, sollten Sie die einzelnen physischen Standorte im Snap-In „Active Directory-Standorte und -Dienste“ erstellen.

Wenn Sie das Snap-In öffnen, wird unterhalb des Eintrags „Sites“ der erste Standort als Standardname-des-ersten-Standorts bezeichnet. Sie finden das Snap-In am schnellsten über den Server-Manager im Menü „Tools“. Im ersten Schritt sollten Sie für diesen Standardnamen den richtigen Namen eingeben, indem Sie ihn mit der rechten Maustaste anklicken und im Kontextmenü den Befehl „Umbenennen“ wählen.

Sie müssen die Domänencontroller im Anschluss nicht neu starten, der Name wird sofort aktiv. Als Nächstes können Sie alle notwendigen Standorte erstellen, an denen Sie Domänencontroller installieren wollen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste im Snap-In auf Sites und wählen im Kontextmenü den Eintrag Neuer Standort aus.

Sie können Standorte auch in der PowerShell erstellen. Dazu verwenden Sie den Befehl New-ADReplicationSite <Standort>.

Erstellen Sie eine CSV-Datei, die mit der Zeile name beginnt, können Sie eine Liste von Standorten in eigenen Zeilen erstellen. Diese können Sie dann auf einen Schlag mit dem Befehl Import-Csv 1Path C:\newsites.csv | New-ADReplicationSite als Standort anlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.