Ansible in Windows-Netzwerken einsetzen

Ansible gehört zu den bekanntesten Lösungen, wenn es darum geht Linux-Server und Linux-Netzwerke zu automatisieren, und Einstellungen zentral vorzugeben. Aber auch für Microsoft-Netzwerke und Windows-Server ist Ansible geeignet. Die Installation der Server-Lösung erfolgt zwar auf einem Linux-Server, es lassen sich aber auch Windows-Server einbinden, um automatisiert zu werden.

Um Windows-Server mit Ansible zu automatisieren, sind generell keine Linux-Kenntnisse notwendig. Wer sich mit Ansible und den Ansible-Skripten auskennt, kann auch ganz gut mit rudimentären Linux-Kenntnissen ein Ansible-System aufbauen, was auch durchaus Sinn ergibt. 

Aktuelle Windows-Versionen verwalten – auch Windows Server 2019

Ansible ist in der Lage auch zahlreiche Windows-Server identisch und automatisiert zu konfigurieren. Die Entwickler stellen dazu einen eigenen Windows Guides-Bereich zur Verfügung, mit dem sich Windows-Server anbinden, bereitstellen und automatisieren lassen.

Ansible arbeitet auch mit dem Linux-Subsystem für Linux zusammen. Bei dieser Software lassen sich Linux-Befehle auf Windows-Servern nutzen. Dazu wird eine Linux-Distributiuon im Hintergrund auf dem Windows-Server installiert. Die PowerShell und Eingabeaufforderung bieten darauf hin die Möglichkeit auch mit Linux-Befehlen zu arbeiten und ermöglichen sogar die Installation von Linux-Programmen auf Windows-Servern. Auf diesem Weg kann zum Beispiel auch ein nativer Ansible-Client installiert werden.

Es schadet also nicht, sich mit dem Windows-Subsystem für Linux in Windows 10 Pro/Enterprise und Windows Server 2019 auseinanderzusetzen. Diese Windows-Versionen lassen sich besonders einfach an Ansible anbinden.

Generell muss auf den Servern und Arbeitsstationen, die mit Ansible automatisiert werden WinRM und SSH installiert und aktiviert werden. Die Vorgehensweise dazu zeigen die Entwickler auf ihrer Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.