Windows-Cluster mit Windows 10 verwalten

Um Windows-Cluster mit Windows 10 zu verwalten, werden die Remote Server Administration Tools (RSAT) benötigt. In aktuellen Windows 10-Versionen ist dazu kein Download und keine gesonderte Installation mehr nötig. Die Editionen Pro und Enterprise verfügen bereits über die Installationsdateien für die RSAT-Tools. Diese müssen Sie in der Einstellungs-Apps von Windows 10 nur noch aktivieren:

  1. Rufen Sie die Einstellungen in Windows 10 auf.
  2. Klicken Sie auf „Apps“.
  3. Klicken Sie in der Mitte des Fensters auf „Optionale Features“.
  4. Wählen Sie „Feature hinzufügen“.
  5. Suchen Sie nach „RSAT Failoverclustering-Tools“ und klicken Sie den Menüpunkt an.
  6. Klicken Sie auf „Installieren“. 
  7. Anschließend befinden sich in Windows 10 alle notwendigen Tools zur Verwaltung von Windows-Clustern, auch das PowerShell-Modul.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.