Windows Terminal mit grafische Oberfläche anpassen

Das Windows-Terminal stellt Microsoft als Open Source zur Verfügung. Für den Betrieb ist Windows 10 ab Version 1903 oder neuer notwendig. Die Installation erfolgt über den App-Store in Windows 10 oder durch direkte Installation.  Auf der GitHub-Seite der Projektes sind die verschiedenen Wege zu finden.

Seit Version 1.7 verfügt das Windows Terminal auch über eine grafische Oberfläche zur Konfiguration. Über das Pfeil-Icon im oberen Bereich können neue Registerkarten mit PowerShell-Sitzungen, Eingabeaufforderung und Azure Cloud Shell geöffnet werden.  Hier steht auch der Menüpunkt mit den Einstellungen zur Verfügung. Die Einstellungen sind auch über STRG+ aufrufbar. 

Das Einstellungs-Fenster orientiert sich an den Einstellungen von Windows 10. Hier lassen sich auch verschiedene Profile für die einzelnen Shells anpassen. Auch Aktionen sind hier konfigurierbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.