IPNeighborsView zeigt Informationen zu allen Geräten im Netzwerk an

IPNeighborsView ist ein einfaches Tool, dass die Geräte im Netzwerk anzeigt, mit dem der aktuelle Computer verbunden ist. Sie müssen das Tool nicht installieren. Wie alle anderen Tools von Nirsoft, kann auch IPNeighborsView ohne Installation gestartet werden. Das macht den Einsatz von einem USB-Stick oder über das Netzwerk natürlich deutlich einfacher.

Neben der IP-Adresse zeigt Nirsoft IPNeighborsView  auch MAC-Adresse und Informationen zum Netzwerkadapter an, zum Beispiel den Hersteller. Auch der Status des Gerätes und der letzte Zeitpunkt der Überprüfung zeigt das Tool an. 

Es ist auch möglich IPNeighborsView mit Optionen zu starten, zum Beispiel für Skripte. Hier können Sie den Dateinamen einer Berichtdatei angeben, die das Tool anschließend erstellt. In dieser sehen Sie Geräte, anstatt in der grafischen Oberfläche. Dazu stehen folgende Optionen zur Verfügung, um Text-, HTML-, CSV-, XML_ und andere Dateien zu erstellen:

  • /stext <Filename> Save the IP Neighbors items to a simple text file.
  • /stab <Filename> Save the IP Neighbors items to a tab-delimited text file.
  • /scomma <Filename> Save the IP Neighbors items to a comma-delimited text file (csv).
  • /shtml <Filename> Save the IP Neighbors items to HTML5 file (Horizontal).
  • /sverhtml <Filename> Save the IP Neighbors items to HTML5 file (Vertical).
  • /sxml <Filename> Save the IP Neighbors items to XML file.
    /sjson <Filename> Save the IP Neighbors items to JSON file.

Die Sortierung der Anzeige können Sie auf Basis der Spalten umsetzen, genauso wie bei anderen Tools von Nirsoft. Nach dem Start zeigt das Tool die Daten gleich an. Bei „Local Adapter Name“ sehen Sie auch welcher lokaler Netzwerkadapter eine Verbindung zu dem gefundenen Gerät aufgebaut hat. 

Über den Menüpunkt „View“ können Sie die Ansicht anpassen und auch die Spalten anordnen.  Über das Kontextmenü der gefundenen Geräte können Sie die Ergebnisse als Bericht speichern oder nur die Daten einzelner Geräte auslesen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.