Mausbewegungen mit Ghost Mouse aufzeichnen und abspielen

GhostMouse (https://www.ghost-mouse.com) hat im Grunde genommen vor allem eine Aufgabe: Das kostenlose Tool kann schnell und einfach Mausbewegungen und Klicks aufzeichnen und bei Bedarf wieder abspielen. Auch Eingaben in der Tastatur können Sie mit dem Tool zusätzlich noch aufzeichnen und automatisiert abspielen.

Wem die Funktionen der kostenlosen Version nicht ausreichen, kann für 7 US-Dollar die erweiterte Micro-Edition erwerben, oder gleich die Standard-Edition für etwa 30 US-Dollar. Wo die kostenlose Version an ihre Grenzen stößt, erhalten Sie eine Info, welche der anderen Editionen notwendig sind, um die jeweilige Aktion durchzuführen. 

Dadurch können Anwender Aktionen automatisieren, die ansonsten schwer oder kompliziert automatisierbar sind. Natürlich funktioniert GhostMouse auch innerhalb von Computerspielen oder anderen Anwendungen. 

GhostMouse in der Praxis

Beim Download von GhostMouse kann es teilweise zu Sicherheitswarnungen des Browsers oder Virenscanners kommen.  Für die Verwendung des Tools müssen Sie es installieren.  Die Oberfläche ist sehr einfach gehalten. Über den Aufnahmebutton startet die Aufnahme der Maus- und Tastatureingaben, mit dem Abspielbutton spielt GhostMouse seine Aktionen wieder ab.

GhostMouse an die eigenen Anforderungen anpassen

Mit dem Menü „Options“ können verschiedene Einstellungen angepasst werden. Über „Playback“ lässt sich zum Beispiel die Geschwindigkeit des Playbacks festlegen. Der Menüpunkt „Recording“ bei „Options“ ermöglicht das Anpassen der Aufnahmeeinstellungen.

Hier kann festgelegt werden, was genau bei der Aufnahme aufgezeichnet werden soll. Standardmäßig nimmt GhostMouse die Mausbewegungen und -klicks auf sowie die Verzögerungen zwischen den Aktionen. Auch Tastatureingaben können damit aufgezeichnet werden.

Bei „Options\Settings“ können Sie zunächst die Tastenkombinationen steuern, mit denen GhostMouse seine Aufnahme startet oder Playbacks abspielt. Über „Startup“ kann noch festgelegt werden, dass GhostMouse automatisch mit Windows startet.

PC nach dem Ausführen einer Aktion herunterfahren

Standardmäßig beendet GhostMouse seine Aktionen einfach, wenn das Playback abgeschlossen ist. Es ist bei „Options\Settings\Other“ auch möglich bei „On playback complete“ festzulegen, dass GhostMouse nach dem Fertigstellen der Aktion den Benutzer abmeldet oder den Rechner herunterfährt, in den Ruhezustand versetzt oder sich selbst beendet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.