BowPad: Das bessere Notepad als portables Open Source-Tool

BowPad ist ein kleines Open Source-Tool, das als Alternative oder Ergänzung für Notepad in Windows zum Einsatz kommen kann. Die Oberfläche und der Funktionsumfang richten sich in etwa an die Möglichkeiten von Microsoft Office.  Dabei hat das Programm gerade einmal eine Größe von 2 MB. Nach dem Extrahieren der portablen Version ist die ausführbare Datei immer noch nur 4 MB groß.

Interessant ist das Tool auch für den portablen Einsatz, da es nicht unbedingt installiert werden muss. Die Portable Version steht auch auf GitHub zur Verfügung. Es gibt aber auch eine installierbare Version, mit der sich Notepad ergänzen oder auch ersetzen lässt.

Wer will, kann auf  PCs Notepad auch komplett gegen BowPad ersetzen. Die dazu notwendigen Aktionen lassen sich in der Registry durchführen. Dazu hat der Entwickler auf seiner Webseite eine kurze Anleitung geschrieben. 

Tabs und Syntax-Hervorhebung für Programmiersprachen

Zu den wichtigsten Funktionen von BowPad gehören sicherlich die Tabs. Damit können Admins und Anwender auch mehrere Dateien parallel bearbeiten. Suchen und Ersetzen sowie Platzhalter gehören genauso zum Funktionsumfang, wie eine Rechtschreibprüfung oder Syntax-Hervorhebung für verschiedene Programmiersprachen.

Auch Lesezeichen, Zeilennummern, das Verschieben von ganzen Zeilen oder das Sortieren von Zeilen ist mit BowPad möglich. Dazu kommt die Möglichkeit auch das Kontextmenü im Tool zu nutzen, zum Beispiel für Suchen nach Begriffen im Internet. 

BowPad kann auch mit kostenlosen PlugIns erweitert werden, zum Beispiel Programmen zum Rechnen oder Anpassen der Oberfläche.

BowPad in der Praxis

Nach dem Download und Start des Tools, oder auf Wunsch auch nach der Installation startet BowPad wie jedes andere Tool. Das Menüband erinnert an Office-Programmen, bleibt dabei aber dennoch übersichtlich. Die Einstellungen für BowPad lassen sich über  den Menüpunkt „Other“ anpassen.

Hier stehen mit „Plugins“ auch die bereits erwähnten Erweiterungen für das Tool zur Verfügung. Mit „Configure Plugins“ kann aus den verschiedenen Plugins ausgewählt werden. Mit dem Plugin „EditorSettings“ können die Einstellungen des Editors detailliert an die eigenen Anforderungen angepasst werden. Das funktioniert auch mit der portablen Version des Tools.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.