Windows-Taskbar mit dem 7+ Taskbar Tweaker anpassen

7+ Taskbar Tweaker ist ein kleines Open Source-Tool, mit dem sich die Taskleiste in Windows ändern lässt, auch in Windows 10. Das Tool steht auch als portable Version zur Verfügung. Dazu muss der Installer nur extrahiert werden. Allerdings unterstützt das Tool offiziell Windows 11 nicht, bietet aber verschiedene Möglichkeiten an mit Windhawk Mods auch hier Anpassungen vorzunehmen.

Dabei handelt es sich um ein weiteres Tool des Entwicklers.  Die Zusammenarbeit von 7+ Tskbar Tweaker mit Windows 11 behandelt der Entwickler in einem eigenen Blogbeitrag.

Verschiedene Aktionen für unterschiedliche Maustasten hinterlegen

Das Tool kann den Abstand der Icons anpassen und Aktionen für den Doppelklick oder die Verwendung des Mausrads für die angepinnten Programme anpassen. Am interessantesten sind sicherlich die Funktionen zum steuern der Taskbar mit den verschiedenen Maustasten oder dem Mausrad. 

Auch das Anpassen des Abstands zwischen den Icons ist mit dem Tool möglich.  Das Tool bindet sich in den Traybereich der Taskleiste ein und ermöglicht daher schnelle Anpassungen der Oberfläche. 

7+ Taskbar Tweaker in der Praxis

Nach der Installation oder dem Start des Tools kann 7+ Taskbar Tweaker zunächst dazu zum Einsatz kommen, das Verhalten der Maus mit der Taskbar zu steuern. Dazu steht der Menübereich „Taskleisten-Buttons“ zur Verfügung. Hier lassen sich Rechtsklick und Mittelklick anpassen, das Verhalten bei Drag & Drop von neuen Programmen und auch das Überfahren mit der Maus oder die Miniaturansichten. 

Bei „Angeheftete Elemente“ kann der Abstand zwischen den Icons eingestellt werden.  Über den Menüpunkt „Gruppieren“ können Sie einstellen, wie die einzelnen Anwendungen in der Taskleiste automatisch gruppiert werden sollen. Auch das Kombinieren von Programmen lässt sich hier steuern, genauso wie das Linksklick-Verhalten auf Icons in der Taskleiste.

Auf der rechten Seite steht der Bereich „Andere Taskleisten-Optionen“ zur Verfügung. Hierüber steuern Sie zum Beispiel das Mausradverhalten, das Minimieren und auch die Möglichkeit die Lautstärke in Windows anzupassen. Unten rechts ist es sogar möglich die Startschaltfläche auszublenden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.