CPU-Temperatur und Lüfter mit SpeedFan im Griff behalten

SpeedFan ist ein bereits älteres Tool, das seit Jahren dazu in der Lage ist in Windows und Windows-Server CPU-Lüfter zu steuern.

Das Tool ist durchaus sinnvoll, wenn Computer oder Server in Rechenzentren zum Einsatz kommen, die nicht richtig gekühlt oder überhitzt sind. In kleineren Niederlassungen oder KMU ist das durchaus häufiger der Fall. Auch bei überlasteten Arbeitsstationen ist es sinnvoll das Tool zu nutzen, wenn die CPU häufiger überhitzt.

SpeedFan ermöglich in jedem Fall eine flexible Steuerung der Lüfterdrehzahlen in Verbindung mit der Temperatur der Grafikkarten und der CPUs. Mit verschiedenen Optionen kann festgelegt werden, wie sich die Lüfter bei den unterschiedlichen Temperaturen drehen sollen.

SpeedFan überwacht CPU und Grafikadapter

SpeedFan kann auch einfach nur zur Überprüfung der Temperatur genutzt werden. Das Tool unterstützt nicht alle Hauptplatinen und Sensoren. Wer das Tool auf seinem Computer nutzen will, muss daher zunächst überprüfen, ob SpeedFan die Temperatur auch auslesen und die Lüfter steuern kann. 

SpeedFan überwacht Temperaturen der Hardware aus verschiedenen Quellen. Wenn Sie SpeedFan richtig konfigurieren, können Sie die Lüfterdrehzahlen in Abhängigkeit von den Systemtemperaturen ändern. Dazu muss die Hardware natürlich unterstützt werden. 

Die Parameter für die minimale und maximale Lüftergeschwindigkeit lassen sich auch manuell einstellen. Das sollte sich auch akustisch bemerkbar machen.  Wenn keine Geräusche vom Lüfter zu hören sind, können Sie diesen Wert als Mindestdrehzahl für diesen Lüfter festlegen.

Der Entwickler empfiehlt 100 als Maximalwert einzustellen. Natürlich kann es dann etwas lauter werden. In diesem Fall können Sie die maximale Drehzahl auf 95 oder 90 reduzieren, bis die Lautstärke erträglich ist.  Sie können zum Beispiel auch einen niedrigeren Wert nutzen. Der Entwickler nennt hier zum Beispiel 60  als Höchstwert.

Bei beim erreichen der  WARNING-Temperatur setzt SpeedFan die Lüftergeschwindigkeit immer auf 100, unabhängig davon, welche Höchstgeschwindigkeit Sie eingestellt haben. Es ist auch möglich einzustellen, auf welchen Lüfter sich jede Temperatur beziehen soll. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.