Volvo CE und die LEGO Gruppe machen gemeinsam kleine Wunderwerke möglich

Auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2014, die vom 29. Januar bis 3. Februar stattfand, präsentierte der Spielwarengigant LEGO® Gruppe sein neuestes Vorzeigemodell in der LEGO® Technic-Serie: den Volvo-Radlader L350F.           

Das ferngesteuerte Modell aus über 1.600 Einzelteilen ist das Ergebnis einer achtmonatigen Zusammenarbeit zwischen dem LEGO® Technic-Team und Volvo Construction Equipment (Volvo CE). Als wäre das noch nicht genug, ist das Modell aber noch mehr als die Summe seiner Teile: Es lässt sich – als zusätzliche Herausforderung – zu einem ebenso beeindruckenden knickgelenkten Dumper des Typs A25F umbauen.                                                                          

Mats Bredborg, Global Director Brand Management von Volvo CE, erklärte: „Als Premiumhersteller von Baumaschinen wollten wir natürlich auch mit einem Premiumhersteller von Spielzeug kooperieren. Volvo CE und die LEGO® Gruppe passen hervorragend zusammen – sowohl kulturell als auch im Hinblick auf die Ziele, die wir mit unseren Produkten verfolgen.“

LEGO® Technic ist eine seit 37 Jahren bestehende Untersparte der LEGO® Gruppe, die für ihre innovativen und technisch fortschrittlichen Modelle bekannt ist. Im Gegensatz zu den Hauptserien von LEGO werden hier die Steine durch eine Vielzahl von verbindenden Kunststoffstäben und ‑teilen, darunter Zahnräder, Achsen, Stifte und Träger, ergänzt, um komplexe bewegliche Elemente zu schaffen. Die Modelle sollen Form und Funktion ihrer realen Vorbilder möglichst genau nachbilden.   

Um eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Radlader L350F zu erzielen, haben die Designer von LEGO® Technic die Maschinen von Volvo ganz detailliert studiert und sich die Zeit für einen Werksbesuch genommen, um diese in natura zu sehen und auch zu bedienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.