Firewallregeln für SQL Server 2012/2014

Sie können SQL Server 2012 mit den Verwaltungstools von anderen Servern oder Arbeitsstationen aus verwalten oder auf Core-Servern installieren.

Anschließend schalten Sie die Ports für den Remotezugriff frei. Dazu müssen Sie die Windows-Firewall auf dem Server konfigurieren:

netsh advfirewall firewall add rule name = SQLPorttcp dir = in protocol = tcp action = allow localport = 1433-1434 remoteip = localsubnet profile = DOMAIN

netsh advfirewall firewall add rule name = SQLPortudp dir = in protocol = udp action = allow localport = 1433-1434 remoteip = localsubnet profile = DOMAIN

Der Server-Broker des SQL-Servers nutzt den Port 4022. Auch dieser muss über die Firewall freigeschaltet werden, wenn Dienste nicht funktionieren. Welcher Port auf Ihrem SQL-Server genutzt wird, erfahren Sie über die Abfrage:

SELECT name, protocol_desc, port, state_desc

 FROM sys.tcp_endpoints

 WHERE type_desc = ‚SERVICE_BROKER‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.